Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Icon galerie gruen neu

STATIONÄRE HILFE

Eine bedarfsgerechte und engmaschige Betreuung für den Zeitraum von 12–18 Monaten stellt der Leistungstyp „stationäre Hilfe“ mit
15 Plätzen zur Verfügung (Einzel- und Doppelzimmer). Für Frauen bieten wir separate, von den übrigen Wohnbereichen abgetrennte, Zimmer an.

Bevorzugt wird diese Hilfeform, wenn ein Wechsel in eine ambulante Wohnform oder in eigenen Wohnraum (noch) nicht möglich ist. Gemeinsam werden die im Hilfe-/Gesamtplan erarbeiteten Hilfeziele schrittweise – im Rahmen des 8. Kapitels SGB XII in enger Kooperation mit dem Kostenträger – erarbeitet. Es besteht die Möglichkeit zur Selbstversorgung. Die alternative Teilnahme an der Gemeinschaftsverpflegung der Einrichtung kann zur gesundheitlichen und sozialen Stabilisierung beitragen.

Im Bereich Stationäre Hilfe stehen die Wohnungssuche und die Bearbeitung oftmals vielfältiger psychosozialer Probleme im Vordergrund und erfordern eine engmaschige, intensive und im Sozial- und Gesundheitswesen stark vernetze Arbeitsweise. Beispiele für die vielfältigen Problemlagen unserer KlientInnen sind: Suchterkrankungen, psychische Erkrankungen, körperliche Erkrankungen, familiäre Schwierigkeiten, Probleme im Umgang mit dem eigenen Haushalt, rechtliche und behördliche Abklärungen, Überschuldung, Straffälligkeit. Es besteht eine enge Anbindung an die medizinische Ambulanz der Wohnungslosenhilfe im Landkreis Lörrach.